Sabine Loredo Silva
Sabine Loredo Silva

Biographien der mitwirkenden Künstler

 

 

 

**Sabine Loredo Silva wurde in Berlin geboren. Sie begann Ihre private Gesangsausbildung bei dem lettischen Opernsänger Isser Buschkin . Erste Bühnenerfahrung als langjähriges Ensemblemitglied der Opernwerkstatt Berlin“, Leitung Eric Leon Holland, unterschiedliche Opernprojekte für Kinder wie „Die Zauberflöte“(3. Dame) , „Hänsel und Gretel“ (Mutter und Hexe). Rege Konzerttägkeit deutschlandweit,  insbesondere in Kirchen und Klöstern.Schwerpunkt Ihrer künstlerischen Arbeit ist die  „Alte Spanische Musik“ des frühen Mittelalters und der Renaissance sowie des „Italienischen Frühbarock, in Begleitung von historischen Harfen- und Lauteninstrumenten.

   

**Ulf Dressler Nach dem Staatsexamen für höheres Lehramt in Göttingen (1979) Aufnahme des Lautenstudiums an der Musikhochschule Hamburg (1988 künstlerisches Diplom). Privates Lautenstudium bei Konrad Junghänel.
Meisterkurse bei Jacob Lindberg, Hopkinson Smith u.a. Seit 1980 Lautenist im freien Beruf und an der Musikschile Kiel Künstlerischer Schwerpunkt ist das Generalbaßspiel. Als Theorbist und Lautenist Mitglied in einigen freien Ensembles.  Seit mehreren Jahren Lauten-Korrepetitor in der Meisterklasse der Kurse von Emma Kirkby im Forum Artium, Georgsmarienhütte.

 

 

**Knut Trautvetter, Laute, stammt aus Berlin und studierte Gitarre bei Peter Schimanski und Laurie Rudolph an der Berliner Universität der Künste.. Anschließend absolvierte er ebenfalls an der UdK Berlin ein Aufbaustudium “Historische Zupfinstrumente” im Fachbereich Alte Musik bei Prof. Nigel North. In Kursen mit namhaften Interpreten wie Stephen Stubbs und Elisabeth Kenny hat er sein Wissen auf dem Gebiet der Alten Musik weiter vertieft.

Mit seinem Instrumentarium Laute, Chitarrone, Barockgitarre und moderne Konzertgitarre, ist er in allen Stilen und Epochen zuhause. Neben seiner solistischen Tätigkeit arbeit er bevorzugt mit Sängern. Zusammen mit Kammersänger Thomas Müller trat er in einer eigenen Bearbeitung von Schuberts “Die schöne Müllerin” für zwei Gitarren auf.

 

 

 

**Luzinde Hahne geboren in Köln , begann mit acht Jahren das Harfenspiel bei „Vera Munkel-Remann und Gabriele Emde-Hauff“. Nach dem Abitur Studium in Frankfurt/Main und Dortmund Musikpädagogik bei „Brigitte Thieé“

Seit 1990 unterrichtet sie als freiberufliche Harfenistin Kinder und Erwachsene im klassischen und keltischen Harfenspiel. Konzerttätigkeit in unterschiedlichen Ensembles mit traditioneller irischer und schottischer Folkmusik, aktuell bei „Sackville Street“, (www.sackvillestreet..de) sowie solistische Tätigkeit.

In 2010 Zusatzqualifikation zum Thema Harfe und Heilung und seitdem Dozentin am Institut für Harfe und Heilung von „Uschi Laar“. Auftritte auch in Krankenhäusern und Hospizen.

Luzinde Hahne lebt in Dortmund mit ihrem Ehemann und ihren drei Kindern.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sabine Loredo Silva